Monatsbrief Oktober 2015

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

kein Thema bewegt unser Land und unsere Stadt seit Monaten so sehr wie die Frage, wie wir der großen Anzahl von Flüchtlingen, die zu uns kommen, in menschenwürdiger Weise begegnen und helfen können. Während die mediale Berichterstattung ihren Höhepunkt schon hinter sich zu haben scheint und die Bedenkenträger offenbar wieder Oberwasser haben, ist die Situation vor Ort in den Flüchtlingsheimen und vor allem in den Erstaufnahmeeinrichtungen weiterhin extrem angespannt.

Unabhängig von medialen Momentaufnahmen wollen wir am Gymnasium Altona unsere Bemühungen um eine konstruktive, praktische und vor allem dauerhafte Unterstützung der Flüchtlinge in der Unterkunft Holmbrook fortsetzen. Auf unserer Homepage werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Daneben gibt es aber auch in diesem Monat viele weitere Themen, die uns am Gymnasium Altona beschäftigen und über die wir Sie an dieser Stelle informieren möchten.

Viel Spaß dabei!

Herzlichst
Stefan Grübel

Der Elternrat ist neu gewählt

Der Elternrat ist neu gewählt

Verfasst von dem Vorstand des Elternrats am Gymnasium Altona am Montag, 05. Oktober 2015

Auf der diesjährigen Elternvollversammlung am 24.09.2015 wurde der Elternrat durch Ergänzungswahlen für das laufende Schuljahr 2015/2016 neu zusammengesetzt. Wie im letzten Jahr besteht er aus 15 Mitgliedern und 2 Ersatzmitgliedern. Ein großer und herzlicher Dank gilt den turnusmäßig ausgeschiedenen Elternratsmitglieder Kirsten Nielsen und Christiane Willim, die über viele Jahre mit großem Engagement die vielen großen und kleinen Themen am Gymnasium Altona mit begleitet und vorangebracht haben. Durch ihren Einsatz sind viele Informationen schnell und gebündelt weitergeleitet worden und viele Fragen aufgegriffen und bearbeitet worden! Vielen Dank dafür!

Zurück von den Azoren!
Foto: Lioba Schwenke

Zurück von den Azoren!

Bericht von der Forschungsexpedition auf die Azoren

Verfasst von Lioba Schwenke (S3) am Freitag, 02. Oktober 2015

Mitte Juni ging es für zwei Wochen auf die Azoreninsel Pico. Für mich erfüllte sich damit ein riesen Traum. Ich war eine von zwölf Forschungsteilnehmern, die an der Forschungsexpedition der Organisation MasterMINT auf die Azoren teilnahm. Aufmerksam auf die Organisation MasterMINT bin ich bereits vergangenes Jahr geworden, als meine Biologielehrerin mir ein Informationsblatt aushändigte, auf dem von verschiedenen Projekten für Schüler die Rede war.

Die 8a hilft in den Messehallen

Die 8a hilft in den Messehallen

Verfasst von SchülerInnen aus der 8a am Freitag, 02. Oktober 2015

Als unsere Klassenlehrerin Frau Ljungberg vorschlug, zu den Messehallen zu gehen, um etwas für die dortigen Flüchtlinge zu tun, meldeten sich erst ganz wenige, doch am Ende war fast die ganze Klasse dabei. Als wir dort ankamen, sahen wir schon die ersten Flüchtlinge auf den Treppen bei der Messehalle sitzen. In einer Tagesstätte für Flüchtlingskinder spielten kleine Jungs und Mädchen mit einem alten Ball. Am Zaun stand ein kleines Mädchen, das uns anguckte.

Willkommens-Tee in Holmbrook

Verfasst von Almila, Fatma und Özge (S3) am Freitag, 02. Oktober 2015

Am 21.09 und 24.09 besuchten wir (Almila, Fatma und Özge aus dem Bio-Profil S3) die Nachbarschaftsinitiative in Holmbrook (www.holmbrooker.de). Wir wurden herzlich empfangen und durften uns den Flüchtlingen aus der Wohnunterkunft vorstellen. Wir denken, dass wir uns gut verständigen konnten, obwohl wir nicht die selbe Sprache sprechen. Zhaki (12) und Homeira (5) haben wir bereits gut kennengelernt und uns auch ein bisschen angefreundet. Das Kommunizieren fiel uns nicht ganz so leicht, wobei wir die Sprachen Deutsch, Türkisch und Englisch benutzt haben.

Kennenlernreise der 5. Klassen

Kennenlernreise der 5. Klassen

Verfasst von Dorothea Grusnick am Donnerstag, 01. Oktober 2015

Es war wirklich aufregend und ein Experiment. Zum ersten Mal fuhren in diesem Jahr ALLE fünften Klassen des Gymnasium Altona gemeinsam mit Lehrern und Paten in die Wingst auf Kennenlernreise. Das bedeutet, dass wir mit insgesamt knapp 200 Leuten unterwegs waren (Herr Sorgenfrei war übrigens der einzige Lehrer und hatte 11(!) Kolleginnen dabei.) Bis auf eine etwas umständliche Rückfahrt aufgrund von Schienenersatzverkehr hat alles gut geklappt. Einige Kinder aus der 5b haben die für sie wichtigsten Erlebnisse aufgeschrieben:

Neues aus dem Ganztag: Die Zirkus-AG
Foto: privat

Neues aus dem Ganztag: Die Zirkus-AG

Verfasst von Thorsten Puderbach am Donnerstag, 01. Oktober 2015

Im Rahmen des Ganztagsangebots dürfen wir Samuel Horsch und Jasper Bohlen, beide Schüler unserer Oberstufe, in unserem Ganztagsteam begrüßen. Samuel ist langjähriger Zirkusartist. Er wird mit unseren Schülerinnen und Schülern Akrobatikkunststücke einüben, die Technik des Jonglierens vermitteln und in die Kunst des Diabolospielens einführen. Abgerundet wird die Zirkus-AG durch Jasper Bohlen, der seine ballsportlichen Fähigkeiten, in z.B. der Erstellung einer Ballkorobics-Kür, einfließen lässt.
Beide Schüler verfügen neben den praktischen Erfahrungen auch über den notwendigen theoretischen Background, um eine Gruppe zu leiten. Samuel ist Inhaber der Jugendleiterkarte (Juleica) und Jasper ist offizieller Junior-Coach des DFB. Wir freuen uns auf die ersten Darbietungen der Zirkus-AG!

Terminankündigungen

Terminankündigungen

Verfasst von Dorothea Grusnick am Donnerstag, 01. Oktober 2015

Auf folgende Termine im Herbst möchten wir Sie bereits jetzt schon aufmerksam machen:

  • Sevilla-Austausch
  • Weltenbummler-Café am 18.11.2015
  • Weihnachtsbasar am Gymnasium Altona                        
Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net