***Wichtige Informationen zum Kennenlerntag der neuen 5.Klassen***

***Wichtige Informationen zum Kennenlerntag der neuen 5.Klassen***

Verfasst von am Sonntag, 19. Juni 2022

Liebe Eltern, liebe neue Schüler:innen,

weil uns Ihre und eure Gesundheit am Herzen liegt, haben wir uns entschieden den Kennenlernnachmittag der aktuellen Coronalage anzupassen. Wenn es das Wetter zulässt, wird das Kennenlernen an der frischen Luft stattfinden. Bitte kommen Sie wie gehabt am 04.07. um 16 Uhr zu uns. Am Haupteingang werden Sie dann eine Infotafel finden, wo die neuen Klassenlehrer:innen Sie und euch erwarten. Wir empfehlen eine Maske mitzubringen und diese in Innenräumen zu tragen, falls das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung machen sollte.

Monatsbrief Juni - Juli 2022

Monatsbrief Juni - Juli 2022

Verfasst von Nadine Brunswig am Dienstag, 14. Juni 2022

Endspurt vor den Sommerferien: Dies ist somit der letzte Monatsbrief in diesem Schuljahr. Einige tolle Events stehen noch aus: die große Projektwoche, Klassenreisen und Wandertag. Und dann endlich können die Sommerferien beginnen. Im August werden wir dann alle mit frischer Kraft in das nächste Schuljahr starten. 

Viel Spaß beim Lesen, hier ist der Link...

Richtfest für den Zubau
Foto: R. Kieschnick

Richtfest für den Zubau

Verfasst von Robert Kieschnick am Freitag, 17. Juni 2022

"Auf dem Giebel strahlt die Sonne, das neue Haus glänzt voller Wonne. Stolz steht es hier in hellem Schein und lädt zum Richtfest heute ein."

Um ehrlich zu sein, war ich skeptisch, dass wir mit dem Zubau wirklich wie versprochen im November starten würden. Zu groß erschienen doch die Schwierigkeiten, die grundsätzlich mit solchen Bauvorhaben einhergehen, aber vor allem mit Corona zusammenhängen. Schlagwörter wie Lieferengpässe, Facharbeitermangel, steigende Preise, Ausfälle durch Corona, Quarantänemaßnahmen gehen einem durch den Kopf und sind auf dem Bau auch allgegenwärtig. Aber, die Projektsteuerung (Schulbau Hamburg), Kleta GmbH (Architekturbüro), Spinzig GmbH (Planung Haustechnik), Jürgen Martens GmbH (Rohbau) und alle beteiligten Firmen hielten Wort und so konnten wir am 10. Juni bei herrlichem Sonnenschein ein Richtfest austragen. 

DAS WAR DAS SOMMERKONZERT
Foto: N. Ahrens

DAS WAR DAS SOMMERKONZERT

Verfasst von Julia Saucke am Dienstag, 14. Juni 2022

Endlich wieder dichtgedrängt auf der Bühne stehen, das durften alle fünf Ensembles nach zwei Jahren Pause und vielen Metern Corona-Abstand! 70 Minuten lang kam nun wieder die ganze musikalische Palette zum Vorschein, die die Musik am Gymnasium Altona hat - besonders sympathisch moderiert von Amanda Sha und Benjamin Gothe aus dem S2! Alle drei Chöre und beide Orchester konnten zeigen, was sie auch nach Corona noch draufhatten. Genauer betrachtet hatten die ein- bis zweieinhalb Meter Abstand, die zwei Jahre lang eingehalten werden mussten, wahrscheinlich auch ihr Gutes … Jede:r Einzelne stand da mit großem Selbstbewusstsein und überzeugender musikalischer Sicherheit, denn genau das hatten alle durch die Abstände gelernt - einfach mal ganz nebenbei!!

Image: privat

"Journalismus macht Schule" - ein besonderer Gast bei den GA NEWS

Verfasst von Nadine Brunswig am Dienstag, 07. Juni 2022

Die GA NEWS-Redaktion hatte die Möglichkeit, sich mit einem echten Profi über die journalistische Arbeit zu unterhalten. Diese Möglichkeit haben wir natürlich mit Begeisterung genutzt und alle Fragen, die uns interessierten, dem freien Journalisten Claudio Rizzello, gestellt. Die 90 Minuten, die uns hierfür zur Verfügung standen und uns in der Vorbereitung des Termins noch recht lang vorkamen, vergingen wie im Flug. Unsere Eindrücke zu dem Gespräch findet ihr hier.

DOPPEL-EVENT!!!
Foto: https://pixabay.com/de/illustrations/megaphon-stimme-lautsprecher-1468168/

DOPPEL-EVENT!!!

Verfasst von Nadine Brunswig am Dienstag, 07. Juni 2022

- am 10. Juni 2022 um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums Altona -

Theater Projekt Kl. 10 „Zeitreise durch die 20er und 30er Jahre“ & Kunst-Musik-Projekt „Der Blick ins Unsichtbare“ mit 4 Filmen des 11PvG1

Begleitet uns zunächst „live on stage“ auf einer collagenartigen poetisch-kabarettistischen und musikalischen Zeitreise durch die wilden 20er Jahre, die Weltwirtschaftskrise bis in den Nationalsozialismus der 30er Jahre.

Im Anschluss entführen wir euch filmisch in die Welt des Unsichtbaren:

Wie filmt man etwas Unsichtbares? Wie stellt man etwas dar, was man mit den Augen nicht wahrnehmen kann? Nun gab es viele verschiedene Ideen, wie so eine Inszenierung möglich wäre: über Traumbilder, die menschliche Psyche und natürlich die Verwendung von Musik.

Kommt zahlreich und lasst euch überraschen!!!

[12 3 4 5  >>  

 

 
Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net