Religion

Im Religionsunterricht setzen sich Schülerinnen und Schüler mit religiösen, weltanschaulichen und politischen Überzeugungen auseinander, die unser heutiges Leben beeinflussen. Dabei werden Erzählungen der jeweiligen Religionen thematisiert, grundlegende ethische Einsichten, moralische Normen und Verhaltensmuster werden hinterfragt, Feste, symbolische Handlungen und Riten unterschiedlicher Religionen werden vorgestellt und praktisch erfahren.

Drei Ausdrucksformen von Religion werden näher thematisiert:

  • Erzählungen der jeweiligen Religionen entfalten ein Welt-, Lebens-, Gottes- und Menschenverständnis;
  • Grundlegende ethische Einsichten, moralische Normen und ethische Verhaltensmuster werden hinterfragt;
  • Feste, symbolische Handlungen und Riten unterschiedlicher Religionen werden vorgestellt und praktisch erfahren.

Die Begegnung und das Gespräch der verschiedenen Religionen sind uns in allen Stufen wichtig. Deshalb verlassen wir das Schulgelände und erleben Religion vor Ort, z.B. in einer Kirche, einer Moschee oder im buddhistischen Tempel.

Symbole

Das Fach Religion beteiligt sich aktiv an der Förderung der Methodenkompetenz, die uns am Gymnasium Altona wichtig ist. So lernen Schülerinnen und Schüler schon in der Unterstufe am Beispiel religiöser Symbole, wie sie sich Symbole erschließen können, oder sie lernen im Rahmen anderer Themen, wie sich Plakate sinnvoll gestalten lassen. Dann wieder erarbeiten sie sich Themen des Religionsunterrichts handlungsorientiert und kreativ, wie die Produkte aus einer 5. Klasse zum Thema Schöpfung, Weltentstehung, Verantwortung zeigen.

Mittelstufe

Im Wahlbereich der Mittelstufe wendet sich der Unterricht Fragen von Jugendlichen zu: Leben in Partnerschaft, Umgang mit Trauer und Tod, Frage nach dem Sinn des Lebens und vieles andere mehr.

Oberstufe

Der Unterricht der Oberstufe setzt sich mit existenziellen Fragen des Menschen auseinander: So wird nicht gefragt: Wie ist der Mensch, sondern: Was ist der Mensch, welche Gottes-„Bilder“ gibt es, wer war Jesus, der Mann aus Nazareth.

Eine menschenwürdige Zukunft  

Am Ende der Schulzeit soll das Fach Religion den Schülerinnen und Schülern ermöglicht haben, sich mit religiösen Zeugnissen auseinandergesetzt, Heiliges wahrgenommen, Irrwege und Abgründe menschlichen Glaubens kennen gelernt zu haben und sich auf eine lebensfreundliche, menschenwürdige Zukunft einer endlichen Welt einlassen zu können. Der Fachbereich Religion am Gymnasium Altona freut sich über alle, die sich darauf einlassen wollen

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net