Geographie

Der Unterricht im Fach Geographie beginnt am Gymnasium Altona in der 5. Klasse und wird in den Profilen ‚Mensch und Umwelt‘ und ‚Kulturwelten‘ bis zum Abitur von fünf Lehrkräften unterrichtet. Das Fach versteht sich als Bindeglied zwischen den Naturwissenschaften und den Gesellschaftswissenschaften. Viele aktuelle Themen wie Globalisierung, Klimaveränderung, globale Disparitäten oder Umweltzerstörung werden von unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, um ein umfassendes Verständnis zu erlangen. Dabei sind politische Aspekte genauso wichtig wie neue naturwissenschaftliche Erkenntnisse oder gesellschaftliche Konflikte. Die Geographie bedient sich inhaltlich somit bei den anderen Fächern und versucht, die Erkenntnisse auf den Raum anzuwenden.

So führten wir auch in diesem Jahr ein Hafenprojekt in der 9. Klasse durch. Die Schüler beschäftigten sich vier Wochen lang anhand selbst gewählter Fragestellungen mit dem Hamburger Hafen und seiner Bedeutung für die Hansestadt, aber auch für Deutschland und die Welt. 

Exkursionen haben für uns eine große Bedeutung. Wir versuchen, vor Ort Zusammenhänge zu verstehen und diese Erkenntnisse in die Schule zu tragen. Sofern dies nicht möglich ist, helfen uns Gesteine, eine Sandsammlung oder Bohrkerne, die Welt begreifbar zu machen.

Die Themen der Mittelstufe werden in der Oberstufe in den Profilen ‚Mensch und Umwelt‘ sowie ‚Kulturwelten‘ aufgenommen und weiter vertieft.

 

 

 

 
Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net