Französisch

So ganz nebenbei hat sich in den letzten Jahren im Fach Französisch einiges verändert: Seit 2008 können unsere Schüler das Fach wieder als zweite Fremdsprache anwählen. Eine Lerngruppe ist zu einer Erkundungsreise in Paris gewesen, aus der wunderbare Reisejournale über beobachtete kulturelle Differenzen und landeskundliche Höhepunkte hervorgingen. Außerdem haben unsere Schüler in diesem Schuljahr bereits zum fünften Mal an einem Schüleraustausch mit der Französischen Schweiz teilgenommen.

Regelmäßig gibt es Aufführungen  von kleinen, teils selbstgeschriebenen Theaterstücken mit Gesangs- und Gedichteinlagen. So wurde bereits eine moderne Version der “Grille und Ameise” gerappt und das Lied “Vois sur ton chemin” aus dem berühmten Film “ Die Kinder des Monsieur Matthieu” mit kurseigener Instrumentalbegleitung (Klavier und Geige) für die Eltern auf die Bühne gebracht. Besonders schön war die gegenseitige Vorstellung kleiner Szenen der Französisch- und Spanischkurse eines Jahrgangs in der Aula. Man konnte schon merken, dass die romanischen Sprachen Gemeinsamkeiten haben.

Französisch ist Weltsprache – wie Englisch und Spanisch. Im zusammenwachsenden Europa werden Fremdsprachenkenntnisse, die über das Englische hinausgehen, heutzutage wie selbstverständlich erwartet. Was läge da näher, als sich der Sprache von Asterix und Obelix zuzuwenden, und dadurch Interesse für unseren wichtigsten Handelspartner zu zeigen? Was läge näher, als zu ergründen, was Leben wie Gott in Frankreich heißt, was sich hinter den Geheimnissen der französischen Küche verbirgt, welche Bedeutung baguette und fromage für unsere französischen Freunde haben und welche unglaubliche Vielfalt und Schönheit sich in Werken wie Saint-Exupérys Kleinem Prinzen verbirgt?

Französisch in der Unterstufe:
Wir verwenden für den Anfangsunterricht das Lehrwerk A plus! und die entsprechenden Zusatzmaterialien. Die Schülerinnen und Schüler lernen so das Alltagsvokabular, die grundlegende Grammatik und die nötigen Redewendungen kennen. Der Unterricht ist aufgelockert durch Dialoge und kleine szenische Spiele, Singen und Hörverstehen, sodass die Freude am Erlernen der neuen Fremdsprache geweckt wird. Die bereits vorhandenen Strategien zum Erlernen einer Fremdsprache führen schnell zu kleinen und großen Erfolgserlebnissen, die im wahrsten Sinne des Wortes Appetit auf mehr bereiten.

Französisch in der Mittelstufe:
Je älter unsere Schüler werden, desto lehrwerkunabhängiger gestaltet sich unsere Arbeit. Das heißt, sie lesen kleine Lektüren und arbeiten zunehmend themenorientiert, z. B. an kleinen landeskundlichen oder kulturellen Projekten. Internetrecherche und Präsentationstechniken gehören zum selbstverständlichen Handwerkszeug unserer angehenden Oberstufenschüler. Die neuen Medien (Smartboard & Co) werden, so im Klassenraum vorhanden, fleißig von Anfang an mit in die Unterrichtsgestaltung einbezogen.

Französisch in der Oberstufe:
In der Oberstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ihre Studien zu vertiefen und weltberühmte französische Literaten wie Sartre, Ionesco, aber auch aktuelle Schriftsteller wie Gavalda etc. kennenzulernen.
Vieles spricht dafür, Französisch zu lernen. Die seit 1963 bestehende deutsch-französische Freundschaft lebt! Jugendkontakte auf allen Ebenen gelten heutzutage nicht mehr als exotische Besonderheit, sondern sind zu liebgewordener Realität geworden.

Bist du dabei? – Tu viens avec nous?

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net