« zurück zur Übersicht

Vorsicht! Satire!

Geschrieben von Dorothea Grusnick am Samstag, 10. Januar 2015

Im Deutschunterricht bei Frau Pilscheur hat sich die jetzige 10b mit dem Thema Satire auseinandergesetzt. Im Zusammenhang mit der Fußballwoche im Dezember veröffentlichen wir einen Text von Elias (10b) zum Thema „Fußball und Frauen“. Wie gut, dass unsere kleinen Fußballerinnen aus der 5. Klasse beim Uwe-Seeler-Cup im Dezember das Gegenteil bewiesen haben!

Der Fußball und die Frauen (Elias)

Fußballweltmeisterschaft in Deutschland ist jedes Mal was Besonderes. Fußball wird zum Nationalsport, Bier zum Nationalgetränk und Männer zu Nationaltrainern. In vielen Haushalten kommen Frauen während dieser Zeit aber zu kurz. Grund dafür ist meistens das ausgeprägte Desinteresse und die – mit Fragen wie „Wer isn’ Frankreich, weiß oder blau?“ – ebenfalls stark spürbare sportliche Unwissenheit.

Außerdem gelten während der kompletten WM allgemeine Verhaltensregeln, die eigentlich jede Frau kennen sollte. Deswegen hier nur die drei wichtigsten Punkte:

§1 „In der Zeit der Weltmeisterschaft ist der Mann absoluter Herrscher über TV-Gerät und dazugehörige Fernbedienung.“

§4 „Während eines Spieles ist der Frau der Aufenthalt im Fernsehzimmer untersagt. Die Nachlieferung von Knabbereien und Bier ist jedoch möglich.“

§8 „Sollte der Mann in seinem Großmut der Frau gestatten, die eine oder andere Minute einen Blick auf das Spiel zu werfen, sind Fragen, die den fußballtechnischen intellektuellen Stand der Frau verraten würden (z.B. „Was ist Abseits?“, „Was ist Vorteil?“) zu unterlassen.

Da diese international festgeschriebenen Regeln Grundbaustein für ein gutes Zusammenleben von Mann und Frau sind, werden alle Frauen, die den genauen Wortlaut nicht kennen, gebeten, sich selbigen in Form des kompletten Gesetzesauszuges in gedruckter Form an geeigneter Stelle aufzuhängen und zu studieren.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net