« zurück zur Übersicht
Fehlerhafte Berichterstattung über Vandalismus-Schäden

Fehlerhafte Berichterstattung über Vandalismus-Schäden

Schulbau Hamburg hat falsche Zahlen gemeldet!

Geschrieben von Administrator am Sonntag, 07. Juni 2015

Am 16. Mai 2015 wurde u.a. im Hamburger Abendblatt über die Kosten an Hamburger Schulen zur Beseitigung von Vandalismus-Schäden im Jahr 2014 berichtet. Demnach führte unsere Schule diese Liste mit Gesamtkosten von über 100.000 € an. Dieser Betrag kam uns deutlich zu hoch vor, weshalb wir bei Schulbau Hamburg nachforschten und die Auskunft bekamen, dass dort ein Fehler passiert sei und die tatsächlichen Kosten bei 12.000 € lägen. 

Wenn man bedenkt, dass in die tatsächliche Summe von rund 12.000 Euro die Beseitigung von drei Einbruchschäden miteinfließt, liegt die Summe für die Beseitigung echter Vandalismus-Schäden bei unter 10.000 Euro. Dieser Betrag ist immer noch hoch genug, aber in einer Schule mit 950 Schülerinnen und Schülern auf engem Raum sind bestimmte Verschleißerscheinungen leider nicht zu verhindern. Natürlich sind wir sehr froh über die Richtigstellung der Zahlen, denn auch wir am Gymnasium Altona legen Wert auf ein respektvolles Miteinander - und dazu gehört auch der sorgsame Umgang mit Räumlichkeiten und Inventar.
Leider ist trotz offizieller Pressemitteilung kaum eine Korrektur der Berichterstattung zu erwarten, weshalb wir wenigstens an dieser Stelle darauf hinweisen möchten.
 
Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net