« zurück zur Übersicht
Klassensozialtraining in der 6d

Klassensozialtraining in der 6d

Geschrieben von Anke Stolle, Klassenlehrerin 6d am Sonntag, 22. Februar 2015

Ende Januar nahm die Klasse 6 d an einem Klassentraining teil, das von der erfahrenen Teamleiterin Frau Schrick vom IKM, dem Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation, organisiert wurde. Ziel war es, den Zusammenhalt der Klasse zu stärken, über das soziale Gefüge der Gruppe ins Gespräch zu kommen sowie Vertrauen und Kooperation zu fördern. 

Es ging aber auch darum, seine MitschülerInnen noch besser kennenzulernen. Und obwohl viele der SchülerInnen der 6d zunächst behaupteten, doch schon alles über ihre MitschülerInnen zu wissen, kamen einige Informationen zutage, mit denen viele nicht gerechnet hatten. Es wurden gemeinsam Spiele gespielt, bei denen es wichtig war, aufeinander zu hören, den anderen Aufmerksamkeit zu schenken, jeden ausreden zu lassen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden. Bei der Aktivität „Es ist Raum in der kleinsten Hütte“ galt es außerdem, so eng wie möglich aneinander zu rücken, aber auch Rücksicht zu nehmen und zu akzeptieren, wenn es jemandem zu eng wurde. Geschicklichkeitsspiele wie z.B. ein Ei mit Hilfe eines Netzes aus Fäden, das von allen SchülerInnen gehalten wurde, auf einen Flaschenhals zu setzen, forderte die Gruppe nicht nur stark heraus, sondern machte die Klasse auch stolz, es tatsächlich geschafft zu haben. Der Jubel, als das Ei tatsächlich auf dem Flaschenhals abgelegt worden war, war so groß, dass das Ei sofort wieder herunterfiel und somit einen neue Runde des Spiels eingeläutet werden musste. 
Es ging aber nicht nur darum, Spiele für den Klassenzusammenhalt zu spielen, sondern im Stuhlkreis sich über Themen wie Anführer, Außenseiter oder Mitläufer und deren Rolle im Klassenverband auszutauschen. Dies war mitunter sehr anstrengend für die Gruppe, musste man doch viel reflektieren, Situationen analysieren oder auch das eigene Verhalten in Frage stellen. Am Ende wurde aber vor allem eines bei den SchülerInnen geschärft: Das Bewusstsein dafür, was ich mit meinem Verhalten jemandem anderes signalisiere und wie sich dies für ihn anfühlt. Der Begriff Empathie war vielen SchülerInnen der Klasse 6 d sicher noch nicht geläufig, was dahinter steht, nach dem Klassentraining mit Frau Schrick vom IKM hoffentlich aber umso mehr.
 
Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net