« zurück zur Übersicht
Formel 1 in der Schule

Formel 1 in der Schule

Geschrieben von Jewgenia Sprenger, Koordinatorin Naturwissenschaften am Montag, 13. Februar 2017

Als bestes Newcomer-Team wurden am Samstag, den 11.2.2017, bei der Landesmeisterschaft des internationalen Technologiewettbewerbs „Formel 1 in der Schule“ die folgenden Schüler des Gymnasium Altona ausgezeichnet: Linus Schicke (9d), Florentine Sießegger (9d), Henk Vergöhl (9d), Ellen Parthum (9d) und Ben Bohrmann (7d) oder kurz „Unlimited 5“. 

Insgesamt haben 33 Teams von verschiedenen Schulen Hamburgs an dem Wettbewerb teilgenommen, bei dem es vor allem darum geht, nach den Gesetzen der Aerodynamik ein möglichst schnelles Miniatur-Formel-1-Auto mithilfe einer CAD-Software zu entwickeln und anschließend aus einem Balsaholz- oder Schaumstoffblock zu fräsen. Andere Herausforderungen bestanden auch noch darin, Sponsoren für die Projektfinanzierung zu finden, einen Finanzplan zu erstellen, einen Messestand aufzubauen und das gesamte Projekt vor einer sehr anspruchsvollen Jury zu präsentieren, die tiefgreifendes technisches und wirtschaftliches Verständnis erwartet.

Herzlichen Glückwunsch an das Team!

Und vielen Dank an alle Sponsoren: Gymnasium Altona, UCI-Kinowelt, Steinke Sportwagenservice, Snoeck & Co, Warenwirtschaft, Lousianna, gut gedruckt und Druckerwelt!

Alle, die auch gern ein Miniatur-Formel-1-Auto entwickeln und im nächsten Jahr an dem Wettbewerb teilnehmen wollen, sind bei der AG von Frau Sprenger jeden Mittwoch ab 14:10 Uhr im Raum Com 2 herzlich willkommen!

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net