« zurück zur Übersicht
1. Treffen der „Sea Connection“ am Gymnasium Altona

1. Treffen der „Sea Connection“ am Gymnasium Altona

Geschrieben von Anja v. Seth am Dienstag, 13. November 2018

Vom 24. bis 27. Oktober 2018 fand das erste ERASMUS+ Koordinierungstreffen mit den Koordinatoren unserer Partnerschulen am Gymnasium Altona statt.

Michela Zernitz aus Venedig, Marc Miret aus Barcelona, Tim Björstrand aus Stockholm und ich freuten uns riesig, dass unser Projektantrag mit sehr hoher Punktzahl von der EU genehmigt worden war und dass wir nun die Gelegenheit hatten, konkreter an unserem Vorhaben weiterzuarbeiten.

Da musste zum Beispiel der Zeitplan für die Projektaktivitäten der nächsten zwei Schuljahre angepasst, die Arbeitsaufträge für die jeweils betroffenen Lerngruppen (soweit schon festgelegt) konkretisiert, (Lern-)Ziele formuliert, zu erwartende Produkte benannt und Lernaktivitäten während der Auslandsaufenthalte mit Leben gefüllt werden. Ferner haben wir uns darauf geeinigt, die Zahl der jeweils zu den Partnerschulen reisenden Jugendlichen pro Schule auf acht zu erhöhen, da unsere finanziellen Mittel ausreichend und wir optimistisch sind, an unseren Schulen je 24 Gastfamilien zu finden. Gemeinsam mit unseren gastfreundlichen Eltern und Schüler/innen am GA haben wir in früheren Projekten schon viel mehr jugendliche Besucher untergebracht.

Die Arbeitstage in Hamburg waren nicht nur intensiv, gut strukturiert und zielführend, sondern wurden auch von guten Schwingungen und viel Humor begleitet.

Auch die Kolleginnen und Kollegen hatten die Möglichkeit, unsere Partner kennen zu lernen, z.B. während der Arbeitssitzungen, beim Abendessen oder beim gemeinsamen Pizzabacken in der Schulküche.

Für die Reise nach Venedig im März 2019 sind die Lerngruppen, aus denen die Teilnehmer/innen kommen, bereits gesetzt (zwei 9. und eine 10. Klasse), sowie eine 10. Klasse, aus der drei Schüler/innen an der Reise nach Barcelona im Mai 2019 teilnehmen werden, da diese bereits zum Thema Migration arbeitet. Ansonsten ist noch alles offen.

Ferner gibt es viele weitere Möglichkeiten, sich auch mit anderen Aktivitäten am Projekt zu beteiligen. Achtet auf Poster, Artikel auf der Schulhomepage und Neues zu Erasmus+ im Schaukasten neben Raum H10. Gerade ist auch unser internationaler Logo-Wettbewerb ausgeschrieben worden, an dem alle Schüler/innen des GA teilnehmen können. Macht mit!!!

Anja von Seth, ERASMUS+ Koordinatorin

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net