« zurück zur Übersicht
Neue Kolleginnen am Gymnasium Altona! - Teil 2

Neue Kolleginnen am Gymnasium Altona! - Teil 2

Geschrieben von Stephan Gerigk am Donnerstag, 22. August 2019

4 weitere neue Kolleginnen und Kollegen möchten sich Ihnen und Euch im neuen Monatsbrief vorstellen. So lernt man sich doch gleich besser und schneller kennen ... und verstehen. Viel Spaß beim Lesen!

Hallo!

Mein Name ist Stephanie Voigtsberger und ich bin schon seit dem 1.2.2019 Abteilungsleitung 8-10 am Gymnasium Altona. Als geborene Oberbayerin habe ich in Hessen Geschichte und Deutsch sowie Theater studiert, um dann, nach einem kurzen Rückfall in den Süden nach Wien, mein Referendariat in Bensheim an der Bergstraße zu machen. Seit längerem lebe ich in Hamburg, sozusagen fußläufig zum Gymnasium Altona, und war die letzten Jahre an einem Gymnasium in Eimsbüttel als Förderkoordinatorin tätig.

Nach dem ersten halben Jahr habe ich mich gut eingelebt, freue mich über meine Klassen und die Stufen und all die Menschen, mit denen ich in „meinen Jahrgängen“ mehr zu tun habe, den Lehrenden und Lernenden sowie den Eltern und hoffe auf eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Das neue Aufgabengebiet mit allen Herausforderungen ist weiterhin interessant und spannend und ich bin glücklich, ein engagiertes Kollegium und Schulleitungsteam vor Ort gefunden zu haben.

Konnichiwa, Aloha,Mingalabar!

Ich bin Mark Dahlhoff, der neue Philosophie-, Deutsch- und Medienlehrer am Gymnasium Altona und komme gerade von einer einjährigen Weltreise zurück nach Hamburg, die mich ans andere Ende der Welt geführt hat. Von den vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen, die ich dabei gesammelt habe, werde ich sicher auch einmal bei unseren gemeinsamen Grenzgängen und tiefschürfenden Diskussionen im Unterricht berichten können, darauf bin ich sehr gespannt.

Moin! 

Ich heiße nicht nur Jonas von der Weppen, sondern zukünftig auch die Schüler/innen des Gymnasium Altonas herzlich willkommen in meinem PGW- und Religionsunterricht. Seit einem halben Jahr unterrichte ich bereits mit großer Freude als Lehrbeauftragter an dieser Schule während ich parallel beabsichtige, mein Studium zu absolvieren. In meiner Freizeit spiele ich in einer Metal-Band und übe regelmäßig Kraftsport aus. Ich freue mich auf interessierte Schüler/innen, eine harmonische Zusammenarbeit im Kollegium sowie auf eine insgesamt spannende bevorstehende Zeit am Gymnasium Altona.

Hallo!

Ich heiße Kai Heinius und habe am Gymnasium Altona einen Lehrauftrag für die Fächer Geschichte und Philosophie. 

Nachdem ich bereits im zweiten Halbjahr des vergangenen Schuljahres flexibel einige Philosophiekurse vertretungsweise unterrichtet habe, freue ich mich nun sehr darauf, im neuen Schuljahr Klassen und Kurse von der siebten bis zur elften Jahrgangsstufe in beiden meiner Fächer zu unterrichten. Nach meinem Abitur in Hamburg bin ich für mein Lehramtsstudium nach Heidelberg gegangen, wo ich gerne gelebt habe. Als sich mir dann aber Anfang diesen Jahres die Möglichkeit bot, dauerhaft zurück in meine Heimatstadt Hamburg zu kommen fühlte sich dieser Schritt gut und richtig an und die beruflichen und menschlichen Erfahrungen am Gymnasium Altona haben mich darin bestärkt, eine richtige Entscheidung getroffen zu haben. Besonders freut sich über diese Entwicklung übrigens mein Vater, der selbst einmal Schüler am Gymnasium Altona war (Abiturjahrgang 1978). Als Geisteswissenschaftler begreife ich meinen Auftrag als Lehrer vor allem in der Vermittlung von Werten und Orientierung. Jungen Menschen dabei zu assistieren, eine aufgeklärte und kritische Persönlichkeit, sowie ein Bewusstsein für Geschichte zu entwickeln ist eine wichtige und spannende gesellschaftliche Aufgabe die mich bei meiner täglichen Arbeit stets motiviert. 

 

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net