Das Gymnasium Altona ist Klimaschule

Das Gymnasium Altona ist Klimaschule

Unser Ziel

Wir wollen Umweltbewusstsein schaffen, zum Handeln animieren und Partizipation bei Klimaschutzthemen fördern. Der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Umwelt und natürlichen Ressourcen soll dabei nicht nur für jedes Mitglied der Schulgemeinschaft erfahrbar, sondern im Schulalltag fest etabliert sein.

Wie wir wurden, was wir sind:

Die Keimzelle unserer Klimaschutzbestrebungen liegt in der ehemaligen Umwelt-AG, die damals (2016) aus zwei 8. Klässlern und einem Bio-Lehrer bestand. Knapp zwei Jahre lang brüteten die drei engagiert und hartnäckig an ihren kleinen und großen Visionen für unsere Schule.

Mit ein paar ersten Projekten, einer Menge konkreter Ideen und viel Unterstützung aus der Schulgemeinschaft entstand unser erster Klimaschutzplan, mit dem wir uns für das Hamburger Programm "Klimaschule PLUS" im Jahr 2017 bewarben.

Seitdem trägt das Gymnasium Altona den Titel "Klimaschule".
Zurücklehnen, Ausruhen, Däumchen drehen? Fehlanzeige! Stattdessen wirkte die Fridays-for-Future-Bewegung wie ein Booster auf unsere Schule und wir nahmen Fahrt auf:

Immer mehr SchülerInnen unterschiedlicher Jahrgänge, KollegInnen diverser Fächer und Eltern mit unterschiedlichen Intentionen kamen dazu, brachten sich ein, entwickelten Ideen.

Die Klima-AG bekommt Anfragen, Aufträge und Themen aus allen Winkeln unserer Schule. Hier ein paar Beispiele:

Wie wäre es mit Mülltrennung auch auf den Fluren?
Können sich die Smartboards nicht von alleine abschalten?
Kann das Schulgebäude noch besser gedämmt werden?
Sind Fehlkopien noch für irgendetwas Sinnvolles zu benutzen?
Können wir mal einen jahrgangsübergreifenden Projekttag veranstalten?
Wie wär’s mit mehr Grün auf dem Schulhof?
Wollen wir nicht einen Wettbewerb unter den Klassen starten?
Mit welchen Produkten können wir unser Snackangebot umweltbewusster gestalten?
Wie können wir Verpackungen sparen?

Was wir machen

Um uns diesen und ähnlichen Fragen besser widmen, Mitstreiter finden und in Projekten umsetzen zu können, haben wir uns neu organisiert und fokussieren uns Jahr für Jahr auf Themen, die uns und euch unter den Nägeln brennen.
Die Artikel unten zeigen eine Auswahl aktueller Projekte.

Der Name ist (im) Programm

Klima- und Umweltschutz gehören mittlerweile so fest zu unserer Schule, dass wir dieses Thema
(und gesunde Ernährung) 2019 offiziell in unserem Schulprogramm verankert haben.

Bei uns piept’s wohl (bald)!?

Verfasst von Kathrin Ahlers am Montag, 18. April 2022

Bei all den Zu- und Umbauarbeiten, kommt nun auch das Feder- und Fledervieh auf seine Kosten:
Rund um das NaWi-Gebäude gibt es neuerdings Nistkästen für Baumläufer, Blaumeisen, Fledermäuse und Co.
Das Projekt wurde auf Initiative von Herrn Neuschwander und in Zusammenarbeit mit dem NaBu gestartet. Bei einer gemeinsamen Begehung bestätigte sich das enorme Potential unseres Schulgeländes für die Anbringung unterschiedlicher Nisthilfen.

Klima-AG on Tour

Verfasst von Kathrin Ahlers am Freitag, 18. Februar 2022

Begleitet von Sturm und Regen besuchte ein Teil der stetig wachsenden Klima-AG am Nachmittag des 17. Februars den Unverpacktladen „Stückgut“ in Ottensen.
Eine der Inhaberinnen, Frau Schellbach, hatte uns eingeladen, um uns vor Ort von dem Konzept zu erzählen, mit uns über die Umweltschäden von Plastikverpackungen und Transportwegen zu sprechen und uns durch den Laden zu führen. Da sich die Klima-AG auch immer wieder mit diesen Themen bezüglich der Schulverpflegung beschäftigt, lauschten die Teilnehmer:innen interessiert. Am Schluss gab es sogar noch für jede/n Zahnpasta-Proben als Kautabletten geschenkt. Wir freuen uns auf weitere Kooperationen und Ideen!

Nachhaltigkeits-Challenges in Altona - Zeit gemeinsam zu handeln!
Image: privat

Nachhaltigkeits-Challenges in Altona - Zeit gemeinsam zu handeln!

Verfasst von Kathrin Ahlers am Donnerstag, 20. Januar 2022

In Zusammenarbeit zwischen dem Bezirksamt Altona und dem Klimarat des Gymnasiums Allee, hat unter dem Titel „Nachhaltigkeits-Challenges in Altona – Zeit gemeinsam zu handeln!“ am 16. November 2021 eine Bildungskonferenz im Bezirk Altona stattgefunden.
Dabei sind zahlreiche Ideen für einen Challenge-Kalender entwickelt worden. Insbesondere aus den Schulen in Altona haben sich viele Interessierte beteiligt.
Zu den Themen Ernährung, Konsum, Energie, Mobilität und Abfall haben sich die Teilnehmenden Herausforderungen für den Alltag ausgedacht: "Wer sammelt die meisten Schritte?", "Wer schafft es, sich eine Woche vegan zu ernähren?" oder „Wer fährt eine Woche mit dem Fahrrad?“.

NDR zu Besuch bei der Klima-AG

Verfasst von Kathrin Ahlers am Dienstag, 16. November 2021

Die Woche startete für die Mitglieder der Klima-AG mit einem besonderen Termin.
Denn nachdem am Wochenende die langen Verhandlungen und Gespräche beim Klimagipfel in Glasgow mit einer Abschlusserklärung beendet wurden, diskutierten 13 Schülerinnen und Schüler schon direkt am Montag Morgen in einer Sondersitzung über die Ergebnisse der Konferenz.
Für die zweite Stunde hatte sich nämlich ein Journalist des NDR angemeldet, der die Meinungen und Kritik von Jugendlichen gerne am Beispiel von den Mitgliedern unserer Klima-AG einfangen wollte. Was für eine Ehre!

NEU! Veggie-Day im Saftladen

NEU! Veggie-Day im Saftladen

Verfasst von Klima AG am Montag, 01. November 2021

Vegetarische Snacks gab es natürlich schon immer in der Pausenverpflegung an unserer Schule. Neuerdings startet der Saftladen nun aber montags komplett fleischlos in die Woche. Mit einem wechselnden Angebot sollen leckere Snacks, wie Falafel oder Kartoffelspalten, die klimabewusste Ernährung fördern.
Klimasprecher:innen-Workshop
Foto: K. Ahlers

Klimasprecher:innen-Workshop

Verfasst von Kathrin Ahlers am Sonntag, 24. Oktober 2021

Ein eingenebelter Raum, ein Heizungsmodell auf Stufe 5 und überall Verpackungsmüll. Inmitten der Nebelschwaden sitzen 18 Schüler:nnen und notieren Ergebnisse, sammeln Ideen und diskutieren. Diese seltsame Szenerie spielte sich am 19.10. im Oberstufengebäude ab, denn hier fand der Workshop zur Ausbildung der neuen Klimasprecher:innen statt.

Hamburg räumt auf!

Verfasst von Kathrin Ahlers am Montag, 20. September 2021

Fünf Schulklassen der Unter- und Mittelstufe sagten dem Müll rund um die Schule den Kampf an. Die Aktion, bei der die Stadtreinigung alljährlich zum gemeinsamen Frühjahrsputz aufruft, fand dieses Jahr in fast schon herbstlicher Atmosphäre und begleitet von sprühnebelartigem Wettergeschehen statt.
Gesammelt wurde alles, was offensichtlich Abfall ist. In den umliegenden Parks und Grünstreifen, aber auch entlang an Ottensens Straßen kam allerhand Unbrauchbares zusammen. 
Falls sich also in den nächsten Wochen jemand fragen sollte, weshalb es in der Umgebung so sauber aussieht: das waren die 6b, 7a, 7c, 7d und 8a! 
 Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer:innen! 
Experimente für den Klimaschutz

Experimente für den Klimaschutz

Ausbildung-Workshop für die Klimasprecher:innen des 5. Jahrgangs

Verfasst von Kathrin Ahlers am Freitag, 21. Mai 2021

Nebelschwaden zogen am Vormittag des 19.05. durch das erste Stockwerk unserer Schule. Was war da los? 
Was nach einer mysteriösen Filmszene aussah, hatte einen forschenden Hintergrund:
Die neuen Klimasprecher:innen erprobten unterschiedliche Methoden zur effizienten Lüftung von Klassenräumen.
Mit diesem und anderen Experimenten näherten sich die Schüler:innen des 5.Jahrgangs den Themen Strom,Wärme und Abfall. In kleinen Gruppen wurden mithilfe einer Wärmebildkamera Räume auf Energielecks untersucht, spielerisch Wissen über Abfalltrennung vertieft und an einem Thermostatmodell die Grundlagen der Temperaturregulation bei Heizkörpern kennengelernt. Am Ende des 6 stündigen Workshops waren die Klimasprecher:innen nicht nur fit und motiviert für ihr neues Amt, sondern richtige Expertinnen in Sachen Klimawandel und Ressourcenschonung.
Die Schüler:innen sind Ansprechpartner, Beobachter und Vermittler in ihren Klassen und werden sich darüber hinaus im Klimarat regelmäßig über den Klima- und Umweltschutz an unserer Schule austauschen. 
Vielen Dank für euer Engagement!
Klimasprecher:innen für den 5. Jahrgang
Bild verändert nach „pixabay" https://pixabay.com/de/illustrations/gruppe-team-feedback-r%C3%BCckmelden-1825510/

Klimasprecher:innen für den 5. Jahrgang

Verfasst von Klima-AG am Montag, 19. April 2021

Mit der Wahl von zwei Klimasprecher:innen pro Klasse plus deren Vertreter:innen startet ein neues Projekt zur Bildung zum Umweltschutz am Gymnasium Altona. 
Die KlimasprecherInnen sind ExpertInnen mit Vermittlungsfunktion, Vertreter:innen der Klasse im Klimarat und  achten auf das ressourcenschonende Verhalten ihrer Klasse. 
Tipps für die Ferien: MicroadventShare

Tipps für die Ferien: MicroadventShare

Verfasst von Klima-AG am Dienstag, 23. Februar 2021

Hier kommt ein abenteuerliches Projekt für die Ferien: MicroadventShare.
Wir sammeln eure Mikroabenteuer und stellen sie euch hier bald zur Verfügung. Genauere Informationen findet ihr auf IServ im Aufgabenbereich und in diesem Flyer.
Hier geht's zum Padlet. (Passwort: GA)
Wir freuen uns auf eure Unterstützung!
Erneute Auszeichnung zur Klimaschule
Foto: Kathrin Ahlers

Erneute Auszeichnung zur Klimaschule

Verfasst von Kathrin Ahlers am Dienstag, 29. Dezember 2020

Zum dritten Mal in Folge wird das Gymnasium Altona für seine Bestrebungen hinsichtlich des Klimaschutzes mit dem Gütesiegel „Klimaschule“ ausgezeichnet. In der Wiederbewerbung für die Jahre 2021/2022 sind neben laufenden auch zukünftige Projekte aufgeführt, welche die Bereiche Strom/Wärme, Ernährung, Mobilität, Beschaffung, Abfall und übergreifende Maßnahmen umfassen. 

Vielen Dank an alle, die mit kreativen, innovativen oder rein praktischen Ideen und Projekten dazu beitragen, dass unsere Schule und der Schulalltag Stück für Stück klimafreundlicher werden. 

Rätseln in Teamarbeit
Foto: Kathrin Ahlers

Rätseln in Teamarbeit

Das Escape-Game über die Tideelbe

Verfasst von Kathrin Ahlers am Donnerstag, 12. November 2020

Zwei Wochen lang gastierte die Wanderausstellung „Tideelbe“ der Gesellschaft für ökologische Planung e.V. im Gymnasium Altona. Die Besonderheit: die Ausstellung war gleichzeitig eine Escape-Box. Nur in Teamarbeit gelang es den Klassen in kleinen Teams die Rätsel rund um die Tideelbe zu lösen und ihre KlassenkameradInnen aus dem Inneren der Box zu befreien.
 Insgesamt 14 Klassen unserer Schule reisten spielerisch von der Mündung der Elbe bis zum Stauwehr Geesthacht und tauchten in die Themen Hochwasserschutz, Hafenwirtschaft und Natur ein.
 Die etwas andere Unterrichtseinheit hat allen teilnehmenden Lerngruppen viel Freude bereitet.
Kaputte Handys zum Recycling abgeben!
Foto: K. Schwede

Kaputte Handys zum Recycling abgeben!

Die Smartphone Sammelbox

Verfasst von Kaja Schwede am Dienstag, 29. September 2020

Ab heute kannst du an unserer Schule dein altes Handy abgeben! Im Rahmen des im Geounterrichts von Frau Ahlers in der 9B erarbeiteten Projekts, gibt es für die nächsten 2 Monate eine Smartphone Sammelbox in der Schulküche beim Vertretungsplan. Wenn du zu Hause beispielsweise in der Schublade dein kaputtes Handy und die deiner Familie rumliegen hast, sie nicht mehr brauchst oder jemanden kennst, der sein Handy loswerden, ist das die perfekte Gelegenheit!

Wir haben ein Lastenfahrrad!
Foto: K. Ahlers

Wir haben ein Lastenfahrrad!

Verfasst von Kathrin Ahlers am Donnerstag, 24. September 2020

Ob Kunstmaterialien, Musikinstrumente, Bücher, Exkursionsmaterial oder Papier, Vieles muss ständig zwischen den Standorten oder zu unserer Schule oder außerschulischen Lernorten transportiert werden. Und dieser Transport von schweren oder sperrigen Materialien artet häufig in einen sinnbildlichen Kraftakt aus. Damit ist jetzt Schluss! Endlich haben wir ein Gefährt, das uns nicht nur das Schleppen abnimmt, sondern dabei auch noch schnell von A nach B bringt: Ein E-Lastenrad (Cargo-Trike).

Forschungsprojekt an der Elbe
Foto: privat

Forschungsprojekt an der Elbe

Verfasst von PrNT 10 am Mittwoch, 23. September 2020

Im Rahmen des PrNT-Unterrichts (Jg. 10) nehmen wir als Kurs an dem Projekt Plastic Pirates teil. Das Ganze ist eine gemeinsame Citizen-Science-Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Es zielt darauf ab, das Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen zu erhöhen. 

[12  >>  
Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net